Games.ch

Mafia Trilogy - Special

Wo bitte geht’s zur Mafia?

Artikel Video olaf.bleich

Der Klassiker im Remaster: Mafia II

Ganz anders dagegen bei "Mafia II: Definitive Edition", das uns von 2K Games bereits im Vorfeld des Releases zur Verfügung gestellt wurde. Die Neuauflage kommt am 19. Mai 2020 für PC, PlayStation 4 und Xbox One heraus. Damit dürft ihr "Mafia II" erstmals auch auf der aktuellen Konsolengeneration zocken. Wir probierten unterdessen die PC-Version aus, die vor allem um zusätzliche Grafikeinstellungen erweiterte wurde. So erlebt ihr die Metropole Empire Bay auf Wunsch erstmals in 4K und dürft euch auf frische, hochauflösende Texturen freuen. Diese fallen speziell bei den Nahaufnahmen der Gesichter auf: "Mafia II: Definitive Edition" macht grafisch im Vergleich zum Original einen deutlich frischeren und moderneren Eindruck. Gerade die Fahrten durch die Stadt profitieren von der grösseren Weitsicht und dem bei höheren Auflösungen deutlich klareren Bild. Technisch ist "Mafia II" somit in der Gegenwart angekommen.

Screenshot

Spielerisch tritt es hingegen auf der Stelle und bietet ein nahezu unverändertes Spielgefühl. Das ist natürlich grundsätzlich nicht schlecht, aber sowohl beim Gegnerverhalten als auch bei der offenen Spielwelt hätten wir uns doch kleinere Anpassungen gewünscht. Das ändert aber nichts daran, dass auch "Mafia II: Definitive Edition" ein verdammt gutes Gangster-Actionspiel ist und zehn Jahre nach Release noch richtig viel Freude bereitet. Als Kriegsheld Vito Scaletta kehrt ihr nach Empire Bay zurück und geratet aufgrund von Schulden ebenfalls in den Strudel des organisierten Verbrechens. "Mafia II" besticht durch seine spannende Geschichte, die toll geschriebenen Charaktere und ein insgesamt solides Open-World-Design. Spätestens als wir uns nach dem ersten Bruch wieder Verfolgungsjagden in schnittigen 1950er-Jahre-Automobilen lieferten, hatte uns "Mafia II" erneut am Haken. Und auch wenn das Deckungssystem inzwischen leicht angestaubt ist und es den Nahkämpfen etwas an Tiefe fehlt, so sind es gerade die Schusswechsel des Third-Person-Actionspiels, die uns noch ein wenig tiefer in die Welt hineinziehen.

Screenshot

Neben dem Technik-Upgrade verpassen 2K Games und Hangar 13 dem Spiel aber auch noch mehr Content: Das Hauptspiel umfasst abseits der "Definitive Edition" die Erweiterungen "Jimmy's Vendetta", "Betrayal of Jimmy" und "Joe's Adventure". Alles in allem kann sich das Gesamtpaket "Mafia II: Definitive Edition" somit durchaus sehen lassen. Wer das Original vor zehn Jahren verpasste, bekommt mit der Neuauflage eine technisch aufgemotzte zweite Chance - wenn auch kein komplett neues Spiel.

Kommentare