Games.ch

Manticore: Galaxy on Fire - Test

Im Weltraum hört dich niemand schnarchen

Test Video JoelK getestet auf Nintendo Switch

Mobiles Zocken wird immer wichtiger. Tatsächlich nutzen sehr viele Switch-Besitzer ihre Konsole sowohl zuhause, als auch unterwegs. Logisch also, dass Fishlabs ihre bereits auf dem Smartphone beliebte Spielreihe „Galaxy on Fire“ jetzt auch auf die Nintendo Switch portiert. Aktuell wurde der dritte Teil umgesetzt und die Mikrotransaktionen gegen einen Fixpreis eingetauscht. Wir haben uns angeschaut, wie sich das Weltraumabenteuer auf dem Konsolenmarkt schlägt und ob es sich lohnt, sich hinter das Steuer des Raumjägers zu setzten.

Bis zur Spitze der galaktischen Nahrungskette

Unser Abenteuer beginnt in einer ausweglosen Situation: Wir stehen alleine im Kampf gegen gefährliche Weltraumpiraten, die mit nur wenigen Schüssen unser Schiff lahmlegen. Zu unserem Glück schreiten zwei Söldner ein und retten uns nicht nur das Leben, sondern bringen unser Wrack zu ihrem Frachter. Dieses gewaltige Schiff, das als Hauptquartier der Söldner dient, ist die namensgebende „Manticore“. Wir schliessen uns also kurzerhand den Söldnern an und kriegen sogleich auch die Aufgabe für die Sicherheit bei einem wichtigen Handelsabkommen zu sorgen. Da der Name der Mission bereits „Der Anschlag“ lautet, ist auch klar, dass das Ganze nicht völlig friedlich ablaufen wird. Dass aber gleich der nahe Planet gesprengt wird, überrascht scheinbar nicht nur uns, sondern auch die feindlichen Piraten. Als einer der wenigen Überlebenden ist es von nun an unsere Aufgabe, herauszufinden wer hinter dem Anschlag steckte. Dazu arbeiten wir uns an der Rangliste der gefährlichsten Weltraumpiraten hoch und erfüllen zahlreiche Missionen, in denen wir Händler und Diplomaten beschützen und zahlreiche Bandenanführer ins kalte Vakuum befördern. Das fasst allerdings auch schon die komplette Story zusammen. Wer sich hier einen spannenden Thriller mit überraschenden Wendungen und ausgearbeiteten Charakteren erwartet, der wird schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Als ehemaliges Smartphone-Spiel ist „Manticore: Galaxy on Fire“ allerdings auch eher für kurze und spannende Partien zwischendurch gedacht.

Screenshot

Kommentare