Games.ch

Mario Tennis: Ultra Smash - Special

Aus dir machen wir einen Federer!

Artikel Nathan Leuenberger

Mit der neuen Ausgabe der "Mario Tennis"-Serie für die Wii U, wurden auch die amiibo-Figuren in die Welt des gelben Filzballs eingeführt. Ähnlich wie im Prügelspiel «Super Smash Bros.» könnt ihr auch hier eure Plastikfiguren ins Spiel bringen und trainieren. Vom Hampelmann zur Tennis-Legende. Wir haben für euch die Trillerpfeife um den Hals gehängt und uns das Traineroutfit übergezogen, um aus einem blutigen Anfänger einen echten Roger Federer zu machen.

Amiibo Trainingscamp, Tag 1

Der Neuankömmling stellt sich als Mario vor. Mit seinem Wohlstandsbäuchlein und der untersetzten Statur macht er nicht gerade den Eindruck einer Tennislegende. Aber der Schein kann ja trügen. Wir drücken ihm einen Tennisschläger in die Hand. Er soll erst mal beweisen, was er denn von diesem edlen Sport überhaupt weiss. Als Unterstützung schicken wir ihm noch Rosalina mit auf den Platz. Die hat sich bis jetzt als absolutes Ass herauskristallisiert. Der Pilzling Toad will seine Fähigkeiten an unseren jungen Talenten testen. Es mache ihm nichts aus gegen zwei Personen gleichzeitig zu spielen.

Screenshot

Aufschlag. Der Kleine hat mächtig Wumms in seinem Arm. Fast 160 km/h bringt er auf die Anzeige. Rosalina kann den Aufschlag aber gekonnt zurückgeben. Beim nächsten Return springt der Ball in Marios Richtung. Zeit zu sehen was der Frischling drauf hat. Ohje. Er stolpert über seine eigenen Beine und fängt den Ball mit dem Körper ab. Punkt für Toad. Nach zwei weiteren Aufschlägen des Gegners, die beide in Punkte für ihn resultieren, übernimmt Rosalina den Ball. Wir signalisieren ihr vom Seitenrand, dass sie sich ein wenig zurückhalten soll, damit der Schnauzträger mehr Chancen auf Ballkontakt hat.

Screenshot

Was für ein Fehlentscheid. Obwohl er ein paar Mal zurückspielen kann, nutzt er seine Chancen noch nicht. Statt einem gut platzierten Schmetterball entscheidet er sich immer öfters für einen Stopper. Die Beiden verlieren haushoch - 7-3 der Endstand. Wir haben noch viel Arbeit vor uns.

Kommentare