Games.ch

Metroid Prime 4

Grosse Enttäuschung: Kein Metroid Prime 4 auf E3 2018 - Spiel ist noch nicht bereit

Eine grosse Enttäuschung der E3-Präsentation von Nintendo war die Abwesenheit von "Metroid Prime 4", das nicht auf der E3 2018 sein wird.

News lesen

Da kann ich nur zustimmen! Mehr ist da nicht zu sagen.

13. Jun / 12:58 duri3

Hier meine ungefilterte Meinung zu den E3-Pressekonferenzen - insbesondere Nintendo.

Nintendo - Ohne Metroid Prime war das Ganze für mich eine No-Show. Es geht nicht um die anderen guten Titel, sondern um den gesamtstrategischen Outlook. Hätten Sie zumindest in Q1 2019 ein Metroid Prime 4 oder einen vergleichbaren, bisher nicht angekündigten Hit, hätte ich keinen Zweifel am weiteren Verkaufserfolg der Switch. Das hätte dann aber schon konsequent vor Jahren so geplant sein müssen - siehe Ubisofts AC Odysse, das mit Oktober die Releasebombe des Jahres ist. So ist die Switch für mich - und vermutlich auch für die gewichtigen Third-Parties - in ihren weiteren Entwicklung nicht berechenbar. Überzogen? Vielleicht. Ich denke aber, dass sich Big N in den kommenden Tagen für die Kommunikationspolitik bezüglich MP 4 noch verfluchen wird.

Erstaunlich finde ich, wie niederschwellig die Spiele-Fachpresse diese und viele andere Enttäuschungen der E3 behandelt. Bestes Beispiel ist aus meiner Sicht die Lage von Microsoft: Hier fehlt die strategische Vision - wie soll denn zu den globalen PS4-Verkaufszahlen aufgeschlossen werden, wenn die Exklusivtitel primär erst in 2019 an den Start gehen. Schlimmer noch: Microsoft fehlt die Identität, weil auch Kernmarken altern und das interne Studiomanagement nicht fortschrittlich genug aufgestellt ist. Als Beleg gilt hier für mich die Trailer-Premiere von Cyberpunk 2077. Der Titel hat als Versprechen alles, was ich spielen will. Aber das kann ich auch auf der PS4! Insofern ist Sony (von den grossen Drei) für mich der Show-Winner. Sie haben nicht mehr getan, als nötig. Aber ihre Exklusivtitel in Kombination mit allen neuen Multiplattform-Spielen reichen aus, um den bereits komfortablen Vorsprung in verkauften Einheiten vor Xbox locker zu halten.

12. Jun / 22:37 Mikrobolometer [Gast 40]