Games.ch

NVIDIA veröffentlicht drei Raytracing-Technologie-Demos

Kostenlose Demos für GeForce RTX- und GTX-GPU

News Video Roger

NVIDIA hat ein Trio neuer RTX-Technologie-Demos veröffentlicht. Die Demos bieten den Spielern einen Vorgeschmack auf die mögliche Immersion durch Echtzeit-Raytracing und die verbesserte Leistung, die Entwickler nun in ihre Spiele integrieren können.

Atomic Heart-Tech-Demo ist eine wunderschön detaillierte Tech-Demo von Mundfish, die Raytracing bei Reflexionen und Schatten sowie NVIDIA DLSS Technologie zeigt.

Justice Tech Demo - Die Justice-Tech-Demo kommt aus China und bietet Raytracing-Reflexionen, -Schatten und NVIDIA-DLSS-Technologie. Es ist das erste Mal, dass Echtzeit-Raytracing für die Kaustik verwendet wurde.

Die Reflections-Tech-Demo wurde von Epic Games in Zusammenarbeit mit ILMxLAB und NVIDIA erstellt. Reflections bietet einen Einblick in die cineastische Zukunft des Gamings mit einer atemberaubenden, witzigen Demo, die Raytraced Reflections, Raytraced Area Light Shadows, Raytraced Ambient Occlusion für Charaktere und NVIDIA DLSS-Technologie zeigt.

Hier gibt es die neuen Demos zum Download

NVIDIA hat heute auch einen neuen Game-Ready-Treiber veröffentlicht, der es Millionen weiteren Spielern mit GeForce-GTX-Grafikprozessoren ermöglicht, zum ersten Mal überhaupt Raytracing zu erleben. Mit dedizierten RT-Cores bieten GeForce-RTX-Grafikprozessoren eine bis zu 2-3x schnellere Leistung in Spielen mit Raytracing und ermöglichen so mehr Effekte, mehr Strahlen und höhere Auflösungen für ein optimales Erlebnis.

Mit dem neuen Treiber können Grafikprozessoren ab einer GeForce GTX 1060 6GB Raytracing-Anweisungen auf traditionellen Shader-Cores ausführen, was dem Spieler, wenn auch mit niedrigeren RT-Qualitätseinstellungen und Auflösungen, einen Vorgeschmack darauf gibt, wie Raytracing das Spielerlebnis drastisch verändern wird.

Die folgenden GPUs sind nun DXR-fähig:

  • GeForce GTX 1660 Ti
  • GeForce GTX 1660
  • NVIDIA TITAN Xp (2017)
  • NVIDIA TITAN X (2016)
  • GeForce GTX 1080 Ti
  • GeForce GTX 1080
  • GeForce GTX 1070 Ti
  • GeForce GTX 1070
  • GeForce GTX 1060 6GB

Weitere Infos zum Thema Raytracing findet ihr in unseren Specials zum Thema

Im Rahmen der "Explainer Series" gibt es ein neues Video, das tiefer in die Funktionsweise von Raytracing eintaucht und zeigt wie es in Spielen umgesetzt wird.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare