Games.ch

PlayStation plus - Special

Darum lohnt sich der Playstation Premium-Service (PSN plus)

Artikel Video olaf.bleich

Multiplayer-Matches, kostenlose Spiele und viele weitere Vorteile: Wieso braucht jeder passionierte Playstation-Gamer PS Plus? Die Redaktion erklärt die Vorzüge von Sonys Abo-Service!

Screenshot

Bei Playstation Plus handelt es sich um ein kostenpflichtiges Upgrade für das Playstation Network. Was sich wie Geldmacherei anhört, bringt viele praktische und im Jahr 2019 teils absolut notwendige Funktionen mit sich. Wieso PS Plus für echte Zocker eine sinnvolle Investition ist, das erfahrt ihr in unserer Übersicht.

Der Start in die Multiplayer-Welt

Besitzt ihr eine Playstation 4 und möchtet Titel wie „Anthem“, „Tom Clancy's The Division 2“ oder auch „FIFA 19“ gerne online spielen? Dann benötigt ihr unbedingt PS Plus. Das garantiert euch nämlich sämtliche Online-Funktionen, die es für gepflegte Mehrspielerpartien braucht. Verfügt ihr über ein PS-Plus-Abo, kommt ihr zudem in den Genuss zusätzlicher Inhalte wie beispielsweise des PS-Plus-Sonderpakets für „Fortnite“ mit dem „Wunderkind“-Outfit, dem Rücken-Accessoire „Tabulator“ und dem 2D-Emoticon „Pizza“. Für Spiele wie „Apex Legends“ oder „Warframe“ gibt es ebenfalls Gratis-Pakete. PS-Plus-Mitglieder erhalten immer wieder kostenlose Extras für ihre Lieblingsspiele und dürfen auf der Playstation 4 Online-Matches bestreiten.

Monatliche, kostenlose Spiele

Jeder kennt das Problem: Die Kasse ist leer und es gibt nichts zu Spielen. PS-Plus-Mitglieder erhalten jeden Monat frische Games geschenkt. Wechselt dazu in den PS-Plus-Bereich des Playstation Store und schaut euch dort die angebotenen Titel an. Wenige Klicks genügen, schon landen diese erst in eurer Bibliothek und danach auf eurer Festplatte. Die Spiele verfallen natürlich nicht, sondern gehören künftig euch – zumindest digital.

Und das Angebot konnte sich in den vergangenen Monaten sehen lassen: Im Februar gab es beispielsweise das Ritterspektakel „For Honor“ und „Hitman: The Complete Collection“ sowie etwa „Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots“ für die Playstation 3. Im März dagegen warteten „Call of Duty: Modern Warfare Remastered“ und „The Witness“ auf Abnehmer. PS Plus überrascht immer wieder mit neuen Titel und sorgt dafür, dass ihr frischen Software-Nachschub bekommt.

Unser Tipp: Loggt euch Anfang des Monats unbedingt in euren Account ein und fügt die Spiele eurer Bibliothek hinzu. Dadurch wächst eure Online-Spielesammlung binnen weniger Monate beträchtlich. Ihr müsst den Pile of Shame dann nur noch abarbeiten.

Zusätzliche Spielinhalte wie Demos, Betas und Test-Versionen

Darüber hinaus bietet PS Plus immer wieder Zugriff auf Spiele noch vor deren offiziellen Release. Dank Demos und Betas macht ihr euch bereits vor Erscheinen einen ersten Eindruck der Titel und könnt so besser entscheiden. Zuletzt gingen beispielsweise Demos zu „Resident Evil 2“ oder „Devil May Cry 5“ an den Start. Aktuell könnt ihr exklusiv die Beta des Battle-Royale-Abenteuers „Realm Royale“ ausprobieren.

Praktischer Cloud-Speicher für Spielstände

Screenshot

Niemand spricht gerne darüber und trotzdem passiert es immer wieder: Die Playstation 4 raucht ab und segnet das Zeitliche. Während die Konsole vielleicht noch durch die Garantie abgedeckt ist, sind die Spielstände für immer futsch. Falsch! Denn PS-Plus-Mitglieder erhalten insgesamt 100 GigaByte Cloud-Speicher. Eine bestehende Online-Verbindung vorausgesetzt, ladet ihr eure Savegames einfach hoch und schon sind sie gesichert. Der Cloud-Speicher ist übrigens auch eine gute Möglichkeit, um die eigene Festplatte ein wenig zu entrümpeln. Gerade bei Vielspielern fressen Spielstände nämlich Platz unbemerkt förmlich auf.

Aber Achtung: Bevor ihr den Cloud-Speicher nutzen könnt, müsst ihr diese Funktion erst aktivieren. Schaltet dazu eure Playstation 4 ein und meldet euch mit eurem PSN-Konto an. Danach wechselt in den Bereich „Verwaltung der von der Anwendung gespeicherten Daten“, klickt dann auf Auto-Upload und aktiviert dort diese Funktion. Die Konsole schickt nun alle Spielstände automatisch in die Cloud. So seid ihr gut abgesichert. Wenn ihr bestimmte Daten mal wieder benötigt, ladet ihr sie bequem herunter.

Exklusive Rabatte für Mitglieder

Screenshot

Rabatte und Aktionen sind ein ganz grosses Thema bei PS Plus. So gibt es jährlich Preisnachlässe anlässlich des Osterfests oder auch des Black Fridays. Ausserhalb dieser Festivitäten aber geizt der Playstation Store ebenfalls nicht mit reduzierter Ware. PS-Plus-Mitglieder erhalten regelmässig zusätzliche Rabatte und sparen somit bares Geld: Beispielsweise sinkt so der Preis des Strategie-Knallers „Shadow Tactics“ (inklusive Theme) von satten CHF 59,90 auf lediglich CHF 22,90. Oder bei „The Long Dark“ von CHF 29,90 auf CHF 11,90. Kauft ihr gerne digital ein? Dann lohnt sich PS Plus auf jeden Fall für euch.

Was kostet PS Plus eigentlich?

PS Plus gibt es aktuell in drei verschiedenen Paketen: Im Monatsabo kostet der Service CHF 7,99. Diese Variante eignet sich, wenn ihr in PS Plus hinein schnuppern möchtet: Vielleicht wegen der kostenlosen Vollversionen oder wegen eines Multiplayer-Spiels, das euch besonders interessiert. Wer gerne eine längerfristige Bindung eingehen möchte, schaut sich bei den Paketen für drei oder gar zwölf Monate um. Je länger die Vertragslaufzeit, desto günstiger auch der Preis: Für ein Jahr bezahlt ihr lediglich CHF 59,99, für drei Monate dagegen CHF 24,90.

Hinweis: Noch bis zum 25. März 2019 gibt's bei World of Games zwölf Monate für sagenhafte CHF 44.95!

Was brauche ich für PS Plus und wie kann ich bezahlen?

Alles, was ihr dafür benötigt ist ein gültiger Playstation-Network-Account (kurz PSN-Account). Dieser ist für alle Konsolen – also Playstation 4, Playstation 3 und Playstation Vita – gültig. Die Bezahlung im Playstation Store ist u.a. über Kreditkarte, PayPal, PaysafeCard oder GiroPay möglich. Alternativ könnt ihr auch Code-Karten bei Anbietern wie unserem Partner World of Games einkaufen und dort noch zusätzliche Rabatte absahnen. Sehr praktisch: Möchtet ihr die Mitgliedschaft kündigen, erfolgt das entweder an der Konsole oder am PC (www.playstation.com/). In eurem Profil könnt ihr die Mitgliedschaft unter „Abonnements“ problemlos beenden.

Kommentare