Games.ch

Sabre RGB Pro Champion Series (Maus) - Test / Review

Eine Gaming-Maus für alle Fälle!

Hardware: Test olaf.bleich

Leicht, wendig und rasend schnell: Corsair verkauft die Sabre RGB Pro Champion Series als Gaming-Maus. Dabei kann das Spielgerät so viel mehr!

Was macht eine gute Gaming-Maus eigentlich aus? Eine flotte Handhabung, eine gute Ergonomie und vor allem kurze Reaktionszeiten! All das bringt die in der Champion Series neu aufgelegte Sabre RGB Pro mit und ist mit einem Preis von rund 70 CHF obendrein recht erschwinglich. Im Test jedenfalls zeigt das Federgewicht, was es auf dem Kasten hat, und beeindruckt mit dem leichtgängigen Betrieb und Quickstrike-Tasten, mit denen ihr schneller schiesst als euer Schatten.

Klein, aber fein

Zugegeben: Auf den ersten Blick wirkt die Sabre RGB Pro Champion Series vergleichsweise schlicht. An dem über 2 m langen und mit Stoff ummantelten Kabel baumelt eine geradezu klassisch wirkende Gaming-Maus mit den Abmessungen 129 x 70 x 43 mm (L x B x H).

Screenshot

Der Stoffmantel am USB-Kabel liegt in diesem Fall nicht fest an, sondern ist beweglich. Das schützt vor Kabelbruch und hält zugleich die Strippe vergleichsweise beweglich und weich. Das erleichtert natürlich die Installation merklich, da man so auch Tischkanten problemlos mit dem Kabel nehmen kann.

Doch schon beim Auspacken fällt das geringe Gewicht der Sabre RGB Pro Champion Series auf. Mit gerade einmal 74 g fällt sie kaum auf und lässt sich bereits mit einem leichten Schnipsen problemlos auf ihren PTFE-Füsschen über das Pad schubsen. Viel Kraft ist hier nicht notwendig, und das sorgt in nahezu allen Situationen für eine spürbare Entlastung von Hand und Unterarm.

Technische Daten

Die Sabre RGB Pro Champion Series ist eine von zwei Corsair-eigenen E-Sport-Mäusen und entstand in enger Zusammenarbeit mit E-Sport-Profis. Sie ist aus robustem, matt-schwarzem Plastik gefertigt, die seitlichen schmalen Verstrebungen sind dagegen in schwarzem Lack-Look gehalten.

Screenshot

Der optische PixArt-PMW3392-Sensor erlaubt eine Erfassung von 100 bis 18'000 dpi. Die angesprochene USB-A-2.0-Verkabelung verfügt über eine Report-Rate von bis zu 8.000 Hz Hyper-Polling, und natürlich besitzt das Modell obendrein einen Onboard-Speicher für das Sichern eigener Konfigurationen. Die Installation erfolgt via Windows 10 problemlos. Die Maus wird sofort erkannt und funktioniert.

Kommentare