Games.ch

Saints Row 4

Der Gangster in der Gamewelt

Vorschau Stefan Tschumi

Fette Schlappen auf den Felgen, tiefer gelegte Karosserie, eine Waffe im Handschuhfach und hämmernder Bass. Heute eine Schiesserei, morgen der Kauf eines neuen Hauses. Tönt nach einer Welt von Gangstern. Ist es im gewissen Masse auch. Hier kommt die Vorschau zum neusten Teil: "Saints Row 4".

"Saints Row" ist ja seit eh und je der Konkurrent von "GTA". Auch wenn hier die Messlatte natürlich extrem hoch liegt, denn mal ehrlich, an "GTA" kommt beinahe kein anderes Spiel ran. Jedoch vermochte das "Saints Row"-Franchise durchaus zu begeistern und verkaufte sich dementsprechend gut. Viele Feuergefechte, Bandenkriege, zersplitternde Scheiben, blutende Wunden und ein Haufen verschossener Munition. Kurz gesagt, "Saints Row" war seit jeher ein Spiel, dessen Action einfach nur eines ist: Over. The. Top. Übertrieben, massiv. Entweder man liebt es oder man hasst es.Screenshot

Nun wurde Volition durch Koch Media übernommen und somit beginnt möglicherweise bei "Saints Row" eine neue Zeitrechnung. Was ja auch irgendwie cool wäre, denn "Saints Row" wurde irgendwie, wie soll ich sagen, zu fest Saints. In "Saints Row the Third", wurde die Stadt Stillwater von der Gang Third Street Saints übernommen. Daraufhin gab es Saints Schuhe und sogar Energy Drinks. Das Ganze wurde eine grosse Marke. Löste Neid aus. Bandenkriege. Auf einmal gab es gar Panzer im Einsatz auf den Strassen. Scary, nicht wahr? Oh ja, total.Screenshot

So spaltete "Saints Row" auch die Gemüter. Die einen liebten das Spiel, die anderen hassten es.

Kommentare