Games.ch

Spider-Man - Erster Eindruck

Einfach spektakulär

Erster Eindruck Video Ulrich Wimmeroth

Halsbrecherische Stunts, lockere Sprüche und blockbusterreife Non-Stop Actioneinlagen, inklusive einer Hubschrauber-Verfolgungsjagd in den Hochhausschluchten von New York: Das gut neun Minuten lange Gameplay-Video des PS4-exklusiven "Spider-Man" gehörte wohl zu den unumstrittenen Höhepunkten der Sony-Pressekonferenz in Los Angeles. Wir haben uns noch ein etwas länger mit dem Netzschwinger-Abenteuer beschäftigen können und verraten euch, warum sich das Warten lohnen wird.

"Spider-Man, Spider-Man, Does whatever a spider can. Spins a web, any size, Catches thieves just like flies." Irgendwie kam mir sofort das Titelstück der alten Spider-Man Cartoonserie aus den 1960er-Jahren in den Sinn, als ich mich mit ein paar Kollegen in einen Nebenraum des imposanten Sony-Stands begeben habe. Abseits des Trubels und den schieren Menschenmassen der Leitmesse E3 in Los Angeles, konnte ich mir in Ruhe eine erweiterte Version der opulenten Gameplay-Demo anschauen. Vorgespielt von einem Insomniac-Entwickler. Eigentlich bin ich immer etwas skeptisch, wenn ich nicht selber Hand anlegen darf, aber nur so war es wohl in der Kürze der Zeit möglich, einen Überblick über die vielfältigen Aktionsmöglichkeiten in der offenen Welt des Marvelhelden zu bieten.

Insomniac Games greift nach dem Franchise

Screenshot

Nach gut 20 Jahren erscheint mit "Spider-Man" das erste Spiel mit dem Netzschwinger in der Hauptrolle, welches nicht von einem Activision-Studio, wie beispielsweise Beenox, Treyarch, Neversoft oder Vicarious Visions, entwickelt wurde. Für den PS4-exklusiven Neustart wurde dazu mit Insomniac Games ein echter Hitgarant beauftragt, der mit " Ratchet & Clank", "Resistance", "Sunset Overdrive" und "Spyro" (dem guten "Spyro", nicht dem Toys-to-Life "Spyro") seit 1996 für qualitativ hochwertige Spiele steht. Die Entwickler aus dem sonnigen Kalifornien haben grosse Pläne für den quirligen Superhelden: Eine offene Welt, in der jede Menge aus den Comics bekannte Schurken dem noch jungen Spider-Man das Leben schwer machen, soll dem Spieler alle nur denkbaren Freiheiten zur rasanten Verbrechensbekämpfung bieten.

Kommentare