Games.ch

Gaming News

Minister auf abwegen...

News NULL

Wie unsere Kollegen von Netzwelt.de berichten, wurde im Prozess des ehemaligen mp3s4free.net Betreibers bekannt gegeben, dass verschiedene Minister, unter anderem auch aus dem US-Justizministerium, illegale Musik aus dem Internet runtergeladen haben.

So hat man nun herausgefunden, dass Mitarbeiter australischer Ministerien, NASA, US-Börsenaufsicht, US-Justizministeriums sowie Patent and Trademark Office die Musik illegal erworben haben. Die ARIA fordert ganze 290 Millionen Euro Schadensersatz, doch auch der Webseitenbetreiber muss mit einer Strafe in Millionenhöhe rechnen, da er von November 2002 bis Oktober 2003 illegale Lieder zum Download angeboten hatte.

Kommentare