Games.ch

Super Mario Run hat Erwartungen nicht erfüllt

Nintendo hält am Geschäftsmodell fest

News Michael Sosinka

Die iOS-Version von "Super Mario Run" hat nicht die Umsatzerwartungen von Nintendo erfüllt. Vielleicht läuft es mit der Umsetzung für Android zufriedenstellender.

Screenshot

Tatsumi Kimishima, der Präsident von Nintendo, hat bekannt gegeben, dass das Mobile-Game "Super Mario Run" nicht die Umsatzerwartungen erfüllt hat. Dennoch bevorzugt das Unternehmen weiterhin das Geschäftsmodell von "Super Mario Run", statt bei allen mobilen Titeln komplett auf Free-2-Play mit Mikrotransaktionen zu setzen.

Zu "Super Mario Run" kann eine Demo heruntergeladen, danach wird einmalig die Vollversion freigeschaltet (für 9,99 US-Dollar). Weitere Kosten kommen auf die Spieler nicht zu. Die Aussage bezieht sich auf die iOS-Version. In dieser Woche wurde ebenfalls eine Umsetzung für Android veröffentlicht. Vielleicht läuft es hier etwas besser.

Kommentare