Games.ch

Telltales Batman: Episode 1 - Reich der Schatten - Test

Auf Verbrecherjagd in Gotham City

Test Video Martin Mayer getestet auf Xbox One

Telltale Games neues Episoden-Adventure startet durch. In unserem Test zur ersten Episode von „Batman“ verraten wir euch, weshalb die Macher von „The Walking Dead“ die Faszination des Dunklen Ritters exzellente einfangen und ihr euch dieses Abenteuer insbesondere als Fans von Superhelden keinesfalls entgehen lassen solltet.

Gotham hat schon bessere Zeiten gesehen. Schon lange kann sich niemand mehr ungefährdet auf die Strassen der Metropole begeben, ohne um Leib und Leben fürchten zu müssen. Doch einer stellt sich den Kriminellen in den Weg: Batman. So auch in jener Nacht, als eine Band von Verbrechern ins Rathaus eindringt und ohne mit der Wimper zu zucken tödliche Gewalt anwendete. Der wie eine Fledermaus gekleidete Rächer aber lässt sie nicht ungestraft davon kommen und schaltet noch vor dem Eintreffen der Polizei einen Verbrecher nach dem anderen aus. Aus dem Schatten schlägt er zu, schlägt hart zu, tötet aber niemanden. Immerhin will Batman Verbrecher bekämpfen und sich nicht auf ihr Niveau herab begeben.

Screenshot

Doch da ist noch jemand. Eine mysteriöse Frau in einem Katzenkostüm. Sie gehört nicht zu der Bande, aber das Diebesgut, das sich bei sich trägt, wollen wir ihr dann doch nicht überlassen. Also jagen wir ihr hinterher und eignen uns die gestohlene Festplatte aus dem Büro des korrupten Bürgermeisters Hill an. Die Katzenfrau selbst müssen wir erst mal ziehen lassen...

Kommentare