Games.ch

Feature: 10 Tipps für bessere Fotos mit dem iPhone (11)

Mit Technik und Kreativität zum besseren Bild

Artikel Roger Sieber

Bonus-Tipp: Apps nutzen

Der wohl grösste Vorteil eines Smartphones: Ihr habt eure Foto-Tools jederzeit dabei und müsst nicht warten, bis ihr zu Hause seid, um eure Bilder zu optimieren.

Eigentlich könnte ich zu diesem Thema gleich einige Artikel füllen. Auch hier möchte ich mich vorerst etwas kurz halten und liste euch lediglich meine meistgenutzten Apps auf: (Neben den Apple-Standard-Apps wie iCloud und Co!)

ProCam

Screenshot

Kategorie: Kamera-App
Kosten: CHF 6.00
ProCam im App Store herunterladen

Manchmal reicht die Standard-Foto-App einfach nicht aus. Mit "ProCam" könnt ihr so ziemlich alle Einstellungen manuell anpassen und die Bilder auch gleich in einem RAW-Format speichern. Zugegeben: "ProCam" ist ein Tool, das ich selten nutze. Wenn die klassische Apple-Foto-App nicht ausreicht, kommt meist sowieso die Canon 5D zum Zug.

Google Fotos

Screenshot

Kategorie: Bilderverwaltung
Kosten: kostenlos
"Google Fotos" im App Store herunterladen

Korrekt eingestellt, synchronisiert die App alle eure Fotos direkt mit der Cloud und eurem Computer zu Hause. Passt aber auf, dass ihr die Bilder nur dann synchronisiert, wenn ihr das entsprechende Handy-Abo besitzt - Stichwort Datenvolumen!

Pro-Tipp: Verschiebt die Fotos nicht aus dem Cloud-Ordner, sondern kopiert sie, falls gewünscht, in einen anderen Ordner. Ansonsten habt ihr beim Wechsel auf ein neues iPhone plötzlich die Fotos mehrfach in der Cloud. Dabei handelt es sich wohl um einen "alten" Bug - aka ein Feature.

Warnung: Seit Google die Google-Drive-Verknüpfung aus "Google Fotos" entfernt hat, ist die App leider nicht mehr wirklich sinnvoll und braucht vor allem eines: Datenvolumen. Wir haben "Google Fotos" von unseren iOS-Geräten entfernt. Sehr schade!

Adobe Apps

Screenshot

Kategorie: Bilderverwaltung
Kosten: teilweise kostenlos // Adobe-Cloud-Konto

Lightroom CC: Die wohl wichtigste App für jeden Fotografen, der unterwegs schnell ein paar Anpassungen an seinen Fotos vornehmen soll. Je nach Arbeitsweise sind die Änderungen dann auch gleich auf dem Mac/Windows-PC direkt verfügbar. Galerien erstellen und freigeben ist ebenfalls mit wenigen Klicks möglich. "Lightroom CC" im App Store herunterladen

Photoshop Fix: Eine der vielen "Photoshop"-Apps im App Store und eine der wenigen, die ich auch effektiv gern nutze. Mit dieser Anwendung könnt ihr unter anderem störende Elemente sehr einfach aus einem Foto entfernen. "Photoshop Fix" im App Store herunterladen

Screenshot


Zwei Fotos, die mit "Photoshop Fix" bearbeitet und auf dem games.ch-Instagram-Profil veröffentlicht wurden

Kommentare