Games.ch

Razer Viper Ultimate - Hardware-Test

Höchste Präzision für einen stolzen Preis

Hardware: Test Franziska Behner

Zocken auf höchstem Niveau mit einer kabellosen Maus - das geht?! Für viele gehören E-Sport und professionelles Spielen mit einer kabelgebundenen Maus zusammen. Kein Wunder, schliesslich greifen wir doch alle für eine schnellere und stabilere Verbindung zum LAN-Kabel anstelle des WLAN-Signals. Das wird sich so schnell nicht ändern. Wie sieht es aber bei der Hardware aus?

Screenshot

Razer hat sich dieses Problems angenommen und an der hauseigenen Technik gearbeitet, um die präziseste, schnellste und beste kabellose Maus zum Zocken zu entwerfen - für Profispieler und Hobby-Klicker. Bevor wir euch ein bisschen mehr über die einzelnen Funktionen und Vorteile der, Spoiler-Warnung, wirklich sehr guten Maus verraten, weisen wir auf einen wichtigen Punkt hin: den Preis. Die intensive Arbeit in die verbesserten Funktionen schlägt mit einer ordentlichen Summe zu Buche. Für die Razer Viper Ultimate müsst ihr aktuell rund 170 CHF hinblättern.

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

  • Fokus+-Sensor / PixArt PMW-3399
  • Asymmetrischer Cut-off
  • Lift-off-Kalibrierung
  • Motion Sync
  • Mausempfindlichkeit: 20'000 dpi
  • Mausgeschwindigkeit: 650 ips (Zoll pro Sekunde)
  • Charge-Pod zum Aufladen
  • Tastenanzahl: 8
  • Profile: 5 Stück möglich (intern speicherbar)
  • Gewicht: 74 g
  • Laufzeit: 70 Stunden
  • Für Rechts- und Linkshänder
Screenshot

Kommentare