Games.ch

Yakuza: Like a Dragon - Vorschau / Preview

Ein Ex-Yakuza mischt Yokohamas Unterwelt auf

Vorschau Sönke Siemens

Völlig verrücktes Minispiel-Line-up

Serientypisch konfrontiert euch Entwickler Ryu Ga Gotoku Studio zudem wieder mit einer Fülle an erfrischenden Minispielen. Die Palette der Preview-Fassung reicht dabei von rasanten Innenstadt-Kart-Rennen und Dosensammeln mit einem Fahrrad über Darts und Karaoke bis hin zum Anschauen klassischer Filme in einem Art-House-Kino.

Screenshot

Der Clou bei letztgenanntem Minispiel: Während ihr bizarre Streifen wie etwa "Robocook" schaut, ist die Kamera konstant auf den völlig erschöpften Kasuga gerichtet, der bereits nach kurzer Zeit Gefahr läuft, einzunicken. Um nun genau das zu verhindern, müsst ihr zackig eingeblendete Controller-Tasten drücken und auf diese Weise die sogenannten Schlafböcke aus Kasugas Bewusstsein vertreiben. Völlig schrill! Aber eben auch typisch für den charmanten japanischen Humor des Spiels.

Screenshot

Fast schon ein Spiel im Spiel ist die ab Kapitel 5 freigeschaltete Mini-Wirtschaftssimulation, die euch zum Geschäftsführer einer Pralinen-Manufaktur macht. Herausforderung hier: Anfangs hat die Firma haufenweise Schulden und steht kurz vor dem Bankrott. Erst wenn ihr überbezahlte Angestellte entlasst, Kredite in Werbung, Forschung und Expansion investiert usw., gelingt der Umschwung, und ihr fasst langsam wieder auf dem Aktienmarkt Fuss. Ziemlich witzig und nur eine von vielen weiteren Möglichkeiten, sich zwischen den zahlreichen Haupt- und Nebenmissionen die Zeit zu vertreiben.

Kommentare