Games.ch

Neues Video zu Anno 1800

Entstehung des orchestralen Soundtracks

News Video Michael Sosinka

Ubisoft hat zum frisch veröffentlichten "Anno 1800" ein neues Video ins Netz gestellt, in dem es um die Entstehung des orchestralen Soundtracks.

Zu "Anno 1800", das in dieser Woche für den PC erschienen ist, liegt ein neues Video vor, das Einblicke in die Entstehung des orchestralen Soundtracks bietet und die Hintergründe der unterschiedlichen Musikstücke im Spiel erklärt. Es heisst: "Das 19. Jahrhundert ist reich an technologischen Innovationen, Verschwörungen und ständig wechselnden Loyalitäten. Es bietet den perfekten Rahmen für das klassische Anno-Gameplay. Anno 1800 wurde von Ubisoft Blue Byte entwickelt und bietet Spielern unzählige Möglichkeiten, ihre Fähigkeiten als Herrscher unter Beweis zu stellen. Die Spieler können riesige Metropolen errichten, effiziente Logistiknetzwerke planen, einen exotischen neuen Kontinent besiedeln, globale Expeditionen aussenden und ihre Gegner durch Diplomatie, Handel oder Krieg dominieren."

Es wird ergänzt: "Anno 1800 kombiniert beliebte Funktionen aus 20 Jahren Anno-Geschichte und bietet ein umfangreiches Städtebauerlebnis mit Story-basierter Kampagne, einem detailliert anpassbaren Sandkastenmodus und dem klassischen Anno-Multiplayer-Erlebnis. Anno 1800 bedeutet die Rückkehr von stark gefragten Features wie individuellen KI-Gegnern, lieferbaren Handelsgütern, zufällig generierten Karten, Multi-Session-Gameplay, Gegenständen und vielem mehr."

"Um die entscheidende historische Ära der Industriellen Revolution zum Leben zu erwecken, führt Anno 1800 viele völlig neue Funktionen in die Reihe ein. Expeditionen ermöglichen es den Spielern, Crews von Spezialisten auf die ganze Welt zu entsenden, um Ruhm und Reichtum zu erlangen. Das neue Arbeitskraft-Feature macht die Verwaltung der Fabriken anspruchsvoller und realistischer denn je. Schliesslich werden die Spieler Südamerika besiedeln, während sie den Anspruch auf das schwarze Gold erheben, das dieses neue Industriezeitalter antreibt," so die weitere Beschreibung.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare