Games.ch

Blizzard Media Briefing @ gamescom 2015

Neues zu Hearthstone, Heroes of the Strom, Overwatch und Co.

Artikel Roger

Die Pressekonferenz von Blizzard Entertainment fand an der gamescom 2015 im Pressezentrum Nord statt und wurde von Guy Kunis eröffnet. Was dort angekündigt wurde, könnt ihr in diesem Artikel nachlesen.

Hearthstone: The Grand Tournament

In der neuen Erweiterung des Online-Kartenspiels von Blizzard dreht sich alles um "Inspire", was je nach Karte einen anderen Effekt bringt, wenn die Heldenfähigkeit benutzt wird. Zusätzlich gibt es eine weitere neue Mechanik: "Jousting". Dabei decken beide Spieler eine zufällige Karte aus ihrem Stapel auf. Kostet jene des am Zug seienden Spielers mehr Mana, erhält er einen kartenabhängigen Bonus. Des Weiteren gibt es drei neue reine Zauberkarten, so wie viele andere Diener und es wird der sogenannte „highest rank bonus“ eingeführt. Spieler können dann immer ihren jemals besten erzielten Rang einsehen und bekommen dafür eine Kiste mit Belohnungen wie dem üblichen saisonspezifischen Kartenrücken, goldenen Karten und Kartenstaub.

Heroes of the Storm: Eternal Conflict

Screenshot

Kharazim heisst der bekannte Mönch aus Diablo und damit der nächste spielbare Held in "Heroes of the Storm". Er eine Nahkampfsuppor und kann sich im Gegensatz zu anderen seinen ‚trait‘ aussuchen! „Transcendence“, „Iron Fists“ und „Insight“ stehen zu Auswahl; je nachdem, ob der Spieler lieber stärkere Heilung, mehr Schaden oder mehr Willenskraft priorisiert. Die Standardfähigkeiten dieses Helden sind „Raidiant Dash“ (Q), ein Anstürmen mit Aufladungen, „Breath of Heaven“ (W), Heilung mit Speedboost um den Monk herum und „Deadly Reach“ (E), womit man zu Verbündeten springen kann – richtig kombiniert eine sehr mächtige Fähigkeit. Bei der Heldenfähigkeit kann man sich zwischen dem typischen „Seven-Handed-Strike“, (kurz unverwundbar, während sieben Mal Schaden in einem kleinen Bereich verursacht wird) oder „Divine Palm“ (Aura, die ein einzelnes befreundetes Ziel für ein paar Sekunden vor dem Tod bewahrt bzw. heilt, sollten dessen Lebenspunkte auf 0 fallen.

Passend dazu kommt das neue Schlachtfeld „Infernal Shrines“, dass sich komplett von den bisher verfügbaren unterscheidet. Dies teils durch das strenge Lanesystem – die Aufgaben sind nah den drei lanes und sollen die Spieler so stets nah am Geschehen halten. Vor allem aber geht es um die „Punisher“, Bosse, die man durch das Töten von Skeletten und Einnehmen von Schreinen für sich gewinnen kann. Diese gibt es als „gefroren“ (frozen) und geschmolzen“ (molten) Typ und greifen direkt die gegnerischen Helden an, wofür sie auch mal einfach über die gegnerische Mauer springen; egal wie viele Diener oder Gebäude im Weg stehen.

Der nächste schon in Arbeit stehende Held wird dann der WoW Jäger Rexxar mit seinem einzigartigen Begleiter Misha sein. Er ist ein ‚ranged warrior‘ und sein trait ist eben sein pet, ohne welchem er ziemlich ungefährlich ist. Seine Fähigkeiten sind die folgenden: „Spirit Swap“ (Q), Schaden und Verlangsamungseffekt; „Misha, Charge!“ (W) Petansturm und Stun, „Mend Pet“ (E) HoT auf Misha und als Heldenfähigkeiten entweder „Bestial Wrath“ (R), wodurch Misha mehr Schaden macht oder „Unleash the Boars“ (R), das sind Wildschweine, welche das Gebiet vor dem Helden aufdecken, Feinde verlangsamen und ihnen Schaden zufügen. ‚Coming soon‘ gibt es dann Artanis, den StarCraft Protoss Warrior und viele Charaktermodellskins.

Kommentare