Games.ch

Tell Me Why: Neues Adventure von Dontnod Entertainment

Im Sommer 2020 für PC & Xbox One

News Video Michael Sosinka

Microsoft und Dontnod Entertainment werden das Adventure "Tell Me Why" für den PC und die Xbox One veröffentlichen.

Microsoft und Dontnod Entertainment haben auf der X019 in London das Adventure "Tell Me Why" angekündigt. Alle drei Episoden werden im Sommer 2020 für den PC und die Xbox One erscheinen. "Wir haben der Adventure-Community aufmerksam zugehört und laut und deutlich wahrgenommen, dass Lücken zwischen dem Erscheinen einzelner Episoden manchmal störend für den Spielfluss sind," sagt Peter Wyse, General Manager bei Xbox Games Studios Publishing. "Wir freuen uns sehr, bekanntgeben zu können, dass die gesamte Tell Me Why-Story im Sommer 2020 erscheinen wird."

Darum geht es: "Tell Me Why spielt in einer Kleinstadt in Alaska und stellt Spieler in den Mittelpunkt einer rätselhaften, intimen und lebensechten Geschichte. In dieser nutzen die Zwillinge Tyler und Alyson Ronan ihre aussergewöhnliche Beziehung, um Erinnerungen an eine liebevolle, aber bewegte Kindheit zu entwirren."

"Der Kernmechanismus des Spiels ist die besondere Bindung zwischen Tyler und Alyson. Gleichzeitig sind menschliche Beziehungen ein zentrales Thema, das eng mit dem Erzählansatz von Dontnod Entertainment verknüpft ist," erklärt Florent Guillaume, der Game Director von "Tell Me Why". "Im Laufe der Geschichte werden Spieler Erinnerungen der eineiigen Zwillinge an wichtige Ereignisse erforschen und wählen, welchen davon sie Glauben schenken möchten. Letztendlich bestimmen die Entscheidungen der Spieler die Stärke der Bindung der Zwillinge - und den zukünftigen Verlauf ihres Lebens.“

Tyler und Alyson sind beide spielbare Charaktere und gleichwertige Helden/Heldeninnen der Geschichte. "Wir lieben sie beide," fährt Guillaume fort. "Und wir sind Microsoft besonders dankbar für die Unterstützung, Offenheit und Hilfe bezüglich Tylers Identität als Trans-Mann."

Zum Transgender-Thema des Spiels wird ergänzt: "Dontnod hat eng mit Microsoft und der LGBTQIA+-Non-Profit-Organisation GLAAD zusammengearbeitet, um Tyler als authentischen Trans-Menschen und als vielschichtigen Charakter zu gestalten. Tyler ist die erste spielbare Videospielfigur eines grossen Studios und Publishers, die transgender ist."

"Microsoft und Dontnod haben sich an Tylers Charakter mit einem echten Bekenntnis zur Glaubwürdigkeit herangetastet," erklärt Nick Adams, Director of Transgender Representation bei GLAAD. "Tyler ist eine liebenswerte Figur, deren Geschichte nicht auf vereinfachte Trans-Themen reduziert ist. Die Schaffung einer spielbaren Trans-Hauptfigur und die Sorgfalt, mit der dies umgesetzt wurde, legt die Messlatte für die zukünftige Einbindung von LGBTQIA+-Charakteren in Spielen sehr hoch."

Kommentare