Games.ch

Mighty No 9 - Vorschau

Mega Mighty Man

Vorschau Ulrich Wimmeroth

Schon vor knapp zwei Jahre, im September 2013, sammelte das Entwicklerstudio Comcept satte vier Millionen US-Dollar auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter ein, um den geistigen Nachfolger der Kult-Serie „Mega Man“ auf die Beine zu stellen. Lange Zeit war es dann eher verdächtig ruhig geworden, aber jetzt steht das quirlige Jump and Run-Spiel endlich in den Startlöcher. Wir werfen einen Blick auf die Entstehung des neuen Mega Man und sagen euch wie sich die ersten Level spielen.

Screenshot

Der mittlerweile 50-jährige Keiji Inafune ist ein echtes Videospiel-Urgestein. Designer bei dem ersten „Street Fighter“, Produzent bei „Resident Evil“, „Lost Planet“ und „Onimusha“. Es gibt kaum eine bekannte Spieleserie des japanischen Publishers CAPCOM, bei dem Inafune-san nicht eine tragende Rolle übernommen hat. Sein Liebling ist und bleibt aber Mega Man. Seit dem ersten Auftritt des in Japan Rockman (Rokkuman) genannten blauen Roboters im Jahr 1987, gibt es keine Version, an der er nicht als Charakterdesigner, Produzent oder Illustrator massgeblich beteiligt war. Im Jahr 2010 erschien mit „Mega Man 10“ der vorerst letzte Teil und im gleichen Jahr verlies Inafune auch seinen langjährigen Arbeitgeber. Aber natürlich nicht, um den Videospielen den Rücken zu kehren, sondern um mit einem eigenen Studio seine Arbeit fortzusetzen.

Screenshot

Kommentare