Games.ch

Forza Horizon

Hands-On-Test: Wie wir mit einer Viper einen Kampfjet schlugen

Vorschau Benjamin Kratsch

Die ersten Sekunden in "Forza Horizon": Gelbe Schnauze, zu Reisszähnen geformt. Ein halbrundes Cockpit, Flügel an den Seiten und ein Rotor an der Spitze. Nein, das ist kein neues Auto aus "James Bond: Skyfall", sondern unser Kontrahent in einem Hochgeschwindigkeitsrennen: SRT Viper gegen den P51 Mustang, ein amerikanisches Jagdflugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg. Wir sitzen hinter dem edlen Lederlenkrad einer knallroten SRT-Viper. Der Blick schweift nochmal kurz über die Chrom-Amaturen und den gefrässten Schaltstock, dann volle Konzentration. 3,2,1, Gas kommen lassen, durchdrücken und Power, Power, Power. Das ist "Forza Horizon", das wohl verrückteste "Forza" aller Zeiten.

Vom Motorsport-Puristen zum Party-Raser

"Forza Motorsport", dass war immer eine Marke für Motorsport-Puristen. Spiele, die sich wenig um Inszenierung, um Geschichten und Protagonisten gekümmert haben und ihren Fokus immer voll aufs Auto legten. In „Forza Motorsport 4“ war es wichtig den richtigen Reifendruck zu haben, die perfekte Aufhängung. In "Forza Horizon" geht es darum richtig Party zu machen und trotzdem eine Simulation zu erleben. Rasen auf und um ein Festivalgelände in Colorado statt abgesperrter Strecken? Tunen mit LEDs und Chrom statt Tüftelei im Millimeter-Bereich?  Kann das funktionieren? Games.ch rast Probe.Screenshot

Viper SRT. Und ein Bier in der Hand

Es beginnt auf einer Art Camping-Platz. Wir sitzen mit ein paar Jungs Mädels herum, trinken Bier, unterhalten uns. Da dreht plötzlich Jemand das Radio lauter und die Hatz beginnt: "Wir haben noch 10 Startplätze für das Horizon-Turnier. Ihr wollt dabei sein? Dann gebt Gas". Alle rennen zu ihren Autos, wir drücken uns in den Sitz einer knallroten Viper SRT 2012. Ein Traum von einem Auto, das erst kürzlich auf der New Yorker Autoshow enthüllt wurde. Wir fahren aus der Cockpitperspektive, der Blick schweift über die edlen Armaturen hin zum Lenkrad aus feinstem Leder an dem Knöpfe angebracht sind um hoch und runterzuschalten. Schalten wir, nimmt unser Charakter die Hand vom Lenkrad und geht zum Schaltknüppel. Soweit, So "Forza 4".Screenshot

Kommentare