Games.ch

Ist Call of Duty 2019 das neue Modern Warfare 4?

Ursprüngliches Team kehrt zurück

News Gerücht Richard Nold

Gerüchten zufolge könnte es sich bei dem nächsten Egoshooter-Ableger von Activision im nächsten Jahr um „Call of Duty: Modern Warfare 4“ handeln.

Screenshot

„Call of Duty: Modern Warfare 4“ ist das aktuelle Projekt von Entwicklerstudio Infinity Ward. Das behaupten zumindest neuste Berichte unserer Kollegen von Gaming Intel und Charlie Intel. Demzufolge soll das Spiel auch über eine Einzelspieler-Kampagne verfügen, die im kommenden Shooter „Call of Duty: Black Ops 4“ bekanntermassen fehlt. Auch einen Zombie-Modus soll es im neusten Werk aus dem Hause Infinity Ward geben.

Ausserdem heisst es, dass das Entwicklerstudio derzeit über die Implementierung eines Battle Royale-Modus nachdenken würde, was uns allerdings wenig überraschen sollte, da auch das frisch angekündigte „Call of Duty: Black Ops 4“ über einen solchen Modus verfügen wird. Auf Reddit gibt es zudem die Meldung, dass eine Vielzahl an Mitarbeitern von Respawn Entertainment zurück zu Infinity Ward gewechselt sind. Diese sollen mitunter an der Entwicklung von „Call of Duty: Modern Warfare 3“ und den früheren Teilen beteiligt gewesen sein.

Kommentare