Games.ch

Catherine Classic (PC) - Test / Review

Hochzeit, betrügen oder sterben – wie wird Vincents Leben verlaufen?

Test Video Franziska Behner getestet auf PC

Jeder von euch hatte ihn sicher schon einmal: Den Alptraum. Man wird verfolgt, hat gruselige Gestalten hinter sich und/oder fällt tief. Meist ist es der schlimmste Moment, der einen dann aus dem Schlaf reisst und schweissgebadet an die Zimmerdecke starren lässt. Zum Glück war es nur ein Traum und alle schlimmen Ereignisse sind nicht echt.. oder etwa doch?

Mordserie an untreuen Männern

In dem Videogame „Catherine Classic“ passiert genau das dem Protagonisten Vince. Aber wenigstens wacht er auf und ist nicht im Schlaf gestorben, was man von einigen anderen Männern aus dem Bezirk nicht behaupten kann. Immer mehr Kerle werden mit schreckerfüllten Gesichtern tot in ihrem Bett aufgefunden. Im Laufe der Ermittlungen wird klar: All’ diese Opfer haben ihre Frauen betrogen. Wer seiner Partnerin treu ist, der bleibt also verschont.

Gut für unseren Protagonisten, denn Vincent ist schon seit vielen Jahren an Kathrine gebunden. Eine bebrillte Dame mit einem Sinn für Karriere und leckeren Kuchen. Doch während er die Beziehung noch nicht vor den Altar bringen möchte, drängt seine langjährige Gefährtin stark auf eine Hochzeit. Typische Probleme also für einen jungen Mann in den Dreissigern. Und genau an dieser Stelle beginnen wir auch das Abenteuer. Wenn euch der Plot irgendwie bekannt vorkommt, kann es daran liegen, dass „Catherine“ bereits vor einigen Jahren für die verschiedenen Konsolen erschien. Jetzt kommt das verrückte Game auch für den PC und verschafft euch erneut ein paar eher weniger süsse Träume.

Und der Alptraum beginnt

Tagsüber steuert ihr Vince durch sein Leben, habt Dates mit Kathrine und besprecht die Ereignisse in der Bar. Dabei könnt ihr euch in gewissen Abschnitten frei bewegen, Menschen ansprechen und Nachrichten schreiben. Je nachdem, welche Antworten ihr im Handy auswählt, verlagert sich auch eure Gesinnung, was wiederum die Handlung verändert. Bis zu acht verschiedenen Endings sind so möglich.

Screenshot

Wir haben bereits weiter oben festgestellt: Wer seiner Freundin treu ist, wird wohl von dem Fluch des Horror-Traum-Todes verschont bleiben. Blöd nur, dass sich direkt zu Anfang des Games eine absolute Traumfrau an euren Tisch setzt und Vincent gehörig den Kopf verdreht. Sie ist noch blonder, noch schöner und noch viel vernarrter in ihn als seine aktuelle Freundin. Dass ihr Name Catherine lautet, macht die Verwirrung für den eigentlich sonst so entspannten Vince erst recht komplett. Von nun an sitzt er zwischen den Stühlen: Langjährige Beziehung mit seiner Freundin, die endlich heiraten will oder aufregende Abenteuer mit einer (fast völlig) Unbekannten?

Kommentare