Games.ch

Costume Quest 2

Wenn Supermann und Kleopatra die Welt retten

Test JoelK getestet auf Xbox One

Vom Regen in die Traufe

Screenshot

Kaum sind die Gegner überwunden, so schleicht sich auch der nächste Frustmoment ein. Meist ziehen die Attacken unserer Gegner gut über die Hälfte unserer Gesundheit ab. Zwischen den Kämpfen regeneriert sich diese allerdings nicht, was uns vor die Wahl stellt, ob wir uns mit Süssigkeiten, die gleichzeitig als Währung fungieren, heilen, oder den Weg zum nächsten Heilungsbrunnen auf uns nehmen. Und so irrt man nicht selten in den grossen Gebieten umher auf der Suche nach einem solchen Brunnen, nur um nach dem nächsten bestrittenen Kampf wieder den selben Weg zurückzugehen, um sich zu erfrischen.

Screenshot

So sieht man die ansonsten mit liebevoller Hingabe für’s Detail gestaltete Welt wesentlich öfter, als einem lieb ist. Doch weder in der Erkundung noch im Kampf liegt die wahre Stärke von "Costume Quest 2", vielmehr sind es die "Double Fine"-typisch lustigen und cleveren Dialoge und der grandiose Humor, die dieses Spiel sowohl für Jung und Alt interessant machen. Beispielsweise kriegen wir, nachdem wir unseren Charakter gewählt haben, ein Superheldenkostüm, während unser Geschwister sich mit dem "Maisbonbon" zufriedengeben muss. Dieses ist im Kampf völlig unnütz, was dann auch beim Auswählen der Figur mit Textzeilen wie "Maisbonbon lässt sich nicht auf Diskussionen ein." gezeigt wird.

Fans der Entwickler finden zudem überall kleine Anspielungen und Seitenhiebe auf frühere Spiele, sowie auf das grosse Vorbild "Earthbound".

Fazit

Wer sich auf das sehr langsame Spieltempo einlassen will, kriegt hier ein sehr solides, wenn auch nicht sehr anspruchvolles Abenteuer mit viel Humor und Liebe zum Detail serviert. Die farbenfrohe Reise mit dem ebenso charismatischen, wie teuflischen Zahnarzt unterhält gut einige Stunden.

Kommentare