Games.ch

Balancing-Anpassungen werden an Mortal Kombat 11 durchgeführt

Update in Kürze

News Michael Sosinka

Die NetherRealm Studios reagieren auf die Kritik der Spieler und nehmen Anpassungen an "Mortal Kombat 11" vor. Bald wird ein Update erscheinen.

Screenshot

Die NetherRealm Studios haben recht schnell reagiert, wenn es darum geht, die Kritik an "Mortal Kombat 11" umzusetzen. Die "Towers of Time" wurden mit einem Server-Hotfix bereits angepasst, da der Fortschritt zu zäh war. So wurde die maximale Gesundheit der KI-Gegner gesenkt. "Das Spiel wurde nie entwickelt, um Ingame-Käufe zu fördern. NetherRealm macht auf diese Weise keine Spiele. Wir treiben die Leute nicht künstlich zum Ingame-Kauf an," so die Entwickler.

Momentan ist ein Update in Arbeit: "Wir arbeiten so schnell wie möglich an einem Update, um mehrere andere Faktoren anzugehen, darunter steigende Währungsbelohnungen und das Optimieren anderer Modifikatorwerte, die bisher nicht berücksichtigt werden konnten. Wir planen, das Update diese Woche, spätestens Anfang nächster Woche, zu veröffentlichen. Es gibt einige Dinge in den Towers, die dazu bestimmt sind, sehr herausfordernd zu sein. Wir versuchen, auf viele verschiedene Arten von Spielern einzugehen. Im Moment ist alles zu anspruchsvoll. Das war nicht die Absicht."

Die Entwickler ergänzen: "Was den Store betrifft, möchten wir betonen, dass keine der Ingame-Währungen (Hearts, Souls, Koins) zum Verkauf stehen. Man kann auch keine Konsumables oder Augments kaufen. Man kann nichts kaufen, was das Gameplay beeinflusst. Nur kosmetische Gegenstände (inklusive Easy-Fatalities) und Time Krystals sind im Store erhältlich."

Zudem bekommen die Spieler ein Geschenk: "Während wir an dem Update arbeiten, erhalten alle unsere Spieler ein Geschenk. Ein Bundle mit Ingame-Währungen. Dies wird es euch ermöglichen, die Erfahrung zu sammeln, die wir immer beabsichtigt haben, während wir das System neu ausbalancieren, um es mit unserer Vision in Einklang zu bringen."

Kommentare