Games.ch

Milestone-Event: MotoGP 18, MXGP Pro, Ride 3 - Vorschau

2018 wird mit Milestone rasanter denn je

Vorschau Video Franziska Behner

Milestone hat vor einigen Tagen seine Spiele für 2018 in London vorgestellt. Wir waren für euch vor Ort und haben uns die drei Racing-Games angesehen, auf die ihr euch in diesem Jahr freuen könnt. Mit den Motorrädern ging es über matschige Waldwege und offizielle Rennstrecken in unterschiedlichen Ländern. So viel schon einmal vorweg: In allen drei Titeln erwarten euch eine Vielzahl neuer Strecken, ein verbessertes Gameplay und jede Menge Rennaction.

MotoGP 18

Am 07. Juni 2018 soll mit „MotoGP 18“ ein weiteres Rennspiel aus dem Hause Milestone erscheinen. Die rasanten Rennen der Zweiräder sollen schneller, schöner und atemberaubender werden. Die in diesem Teil verwendete Unreal Engine 4 wird für einen Boost in Sachen Gameplay und Optik sorgen. Lichteffekte auf den verschiedenen Strecken und die Optik der einzelnen Fahrzeuge sind realer denn je und sorgen für ein verbessertes Spielerlebnis. Dazu trägt auch die detaillierte Ausarbeitung verschiedener Wettereffekte bei. So ist es den Spielern möglich, bei strahlendem Sonnenschein über die asphaltierten Strecken zu düsen oder in strömendem Regen den Schlamm nur so spritzen zu lassen. Über ein Drohnen-Scan-System wurden neben den Strecken auch die Fahrer und Fahrzeuge bis in das kleinste Detail ausgearbeitet.

In Sachen Realität wurde allerdings nicht nur an der Umgebung und den Fahrzeugen gewerkelt. Alle Gesichter der Fahrer aus „MotoGP™18“ wurden aufwendig mit 3D-Scanner-Technologie modelliert und sollen so möglichst echt aussehen. Farben und verschiedene Gesichtsformen wurden durch das ausgeklügelte 3D-Licht-Scanprogramm gut übertragen und später durch Künstler noch ausgearbeitet.

Vor allem für Anfänger des Genres oder der IP ist das neu ausgearbeitete Tutorial eine grosse Hilfe. Spieler sollten zu Beginn lernen, wie die Fahrphysik funktioniert, da sie sich deutlich von Casual Racing Games wie „Mario Kart“ und Ähnliches unterscheidet. Hier geht es nicht um pure Schnelligkeit: Kurven wollen im richtigen Winkel mit gedrosselter Geschwindigkeit genommen werden, um nicht völlig aus der Bahn geworfen zu werden. Nach dem dreistufigen Lernprozess sind die Spieler gut gewappnet, um ihre ersten Rennen zu fahren und zu sehen, wie sie sich gegen die anderen Fahrer schlagen. Stürze und Zusammenstösse mit Hindernissen oder anderen Fahren führen nicht nur zu optischen Verletzungen des Fahrers oder des Motorrads: Im Extremfall stoppt das Fahrzeug aufgrund der Schäden komplett. Wie stark das Motorrad auf die Gegebenheiten reagiert und wie professionell die Strecke gestaltet ist, können die Spieler selbst regulieren.

Screenshot

Erstmals in der Geschichte von „MotoGP“ sind neben den rasanten Rennen auch mehr als 30 verschiedene Cutscenes integriert. Sie lockern den typischen Ablauf: Fahrer Wählen – Fahrzeug wählen – Strecken wählen – Fahren – möglichst gewinnen, auf. Neben standardisierten Szenen wird es auch eigens auf die Fahrer zugeschnittene geben, die auf dem Podium feiern oder von dem Publikum bejubelt werden.

Um den Wettkampfgeist anzukurbeln und von anderen Spielern zu lernen, bietet Milestone einige Features an, um sich online miteinander zu vergleichen. Mit der „MotoGP“ ID lassen sich Statistiken aus den letzten Rennen aufrufen und mithilfe der Spectator Cam ist es möglich, über verschiedene Kameras auf der Strecke andere Spieler zu verfolgen. Dabei kann auf verschiedene Linsen zugegriffen oder aus der First-Person-Perspektive des eigentlichen Fahrers das Rennen verfolgt werden.

Screenshot

„MotoGP18“ vereint neben eben genanntem Punkten auch die Inhalte der „MotoGP“ Season 2018. Alle offiziellen Roasters aus „MotoGP”, “Moto2”, “Moto3” and “Red Bull MotoGP Rookies Cup”, die dazugehörigen Fahrer und alle 19 Strecken warten nur darauf, von den Spielern gemeistert zu werden. Mit dabei ist auch die neue Buriram International Circuit Strecke in Thailand.

Kommentare