Games.ch

Feature: Die 10 aussergwöhnlichsten Bärte in Videospielen

Rasieren verboten: Die Top 10 aussergewöhnlichsten Bärte in Videospielen

Artikel Simone Schreiber

Ein gut gepflegter Bart ist für viele Männer der ganze Stolz und ein ausdrucksstarkes Modeaccessoire: Ein Vollbart steht für pure Männlichkeit, ein kunstvoll rasierter Kinnbart zeigt eure Kreativität und der rassige Dreitagebart mischt perfekt Coolness mit einem eleganten Auftreten. Bei fiktiven Charakteren unterstreicht der Bart zudem ihre Persönlichkeit und verleiht ihnen ein markantes Aussehen, das man immer wiedererkennt.

Platz 9: Wario (Super Mario Land)

Screenshot Stil: Schnurrbart
Länge: etwa 4 cm
Beliebtes Bartpflegeprodukt: Münzen
Kreativität beim Styling: 3/5

Marios markanter Schnurrbart wurde im Arcade-Klassiker "Donkey Kong" 1979 nur eingeführt, um ihn von anderen grobpixeligen Charakteren dieser Zeit zu unterscheiden. Heutzutage kann man den pummeligen Klempner auch ohne Gesichtsbehaarung gut erkennen; der buschige Schnauzer hat sich aber bis zum heutigen Tag gehalten und ziert sogar Marios Bruder Luigi und seinen Gegenspieler Wario. Die gezackte Bartpracht von Letzterem wäre zwar unmöglich im realen Leben umzusetzen, sichert dem dicken Bösewicht aber einen Platz in unseren Reihen der aussergewöhnlichsten Bärte.

Platz 8: Barba (Shadow of the Colossus)

Stil: Vollbart
Länge: etwa 8 m
Beliebtes Bartpflegeprodukt: Tote Abenteurer
Kreativität beim Styling: 1/5

In der kargen Einöde, die ihr in "Shadow of the Colossus" völlig allein bereist, trefft ihr früher oder später auf sechzehn gewaltige Kolosse, die es zu bezwingen gilt. Eure Motive sind dabei genauso unklar wie die Gefahr, die von den Giganten ausgeht, so dass ihr euch als Spieler mehr als einmal fragt, ob ihr das Richtige tut. Ebenfalls fragwürdig ist, woraus der Bart des sechsten Kolosses Barba besteht, an dem ihr erst minutenlang hinaufklettern müsst, bis ihr zu seiner verwundbaren Stelle kommt. Moos, Flechten oder echtes Haar? Wir wissen es nicht, den Sonderpreis für den längsten Bart aller Zeiten hat Barba aber sicher!

 

Kommentare