Games.ch

Dishonored: Der Tod des Outsiders - Test

Das Ende einer Ära

Test Video Joel Kogler getestet auf Xbox One

Mit der Standalone-Erweiterung "Tod des Outsiders" kommt die bisherige Story rund um die Assassinen Corvo, Daud und dem mysteriösen Outsider zu einem spektakulären Ende. Überraschenderweise richtet sich dieses Spiel genauso an Veteranen wie Neueinsteiger der Serie. Ob das Spiel und die Geschichte gefällt, das erfahrt ihr im aktuellen Test.

Hintergrundwissen optional

Screenshot

Die Handlung von "Tod des Outsiders" schliesst vage an "Dishonored 2" an, auch wenn das Ende des Hauptspiels keinen Einfluss auf die Story hat. Die Geschichte dreht sich um die aus dem DLC "Knife of Dunwall" bekannten Assassinen Daud und Billie Lurk. Damit ist kaum Vorwissen nötig, um die grobe Handlung zu verstehen. Wie immer bei der "Dishonored"-Reihe gibt es aber eine geradezu überwältigende Menge an Briefen, Büchern und anderen Dokumenten, die euch mehr über die Welt erfahren lassen. Wer sich ganz in die Welt vertiefen will, sollte sowohl "Knife of Dunwall" als auch "Dishonored 2" gespielt haben. Vorwissen hin oder her, die Geschichte ist im Vergleich zum Vorgänger deutlich linearer gehalten. Unser Attentatsziel ist dieses Mal niemand geringerer als der Outsider selbst. Diese gottähnliche Figur hat unseren Protagonisten bereits in vorherigen Teilen magische Kräfte verliehen und ist daher in grossen Teilen verantwortlich, für das Chaos das nun herrscht. In der Haut der neuen Protagonistin Bille Lurk müssen wir unseren alten Mentor Daud finden und mit ihm zusammen das Attentat auf einen Gott vorbereiten. Die Aufseher, die Stadtwache und ihre Maschinensoldaten wollen uns natürlich daran hindern. Neu sind auch die Kultisten, die später im Spiel einen neuen Gegnertyp mit ins Rennen bringen.

Einsteiger werden sich in der einfachen Handlung sehr schnell zurecht finden. Die Dialoge und Zwischensequenzen reichen aus, um dem rotem Faden zu folgen. Veteranen hingegen dürfen sich freuen, endlich mehr über den Outsider zu erfahren. In "Tod des Outsiders" widmen sich die Dokumente den Hintergrundgeschichten verschiedener Schlüsselfiguren aus den vorherigen Spielen. Nebst den Details um die Herkunft des Outsiders erfahren wir auch was mit anderen Charakteren nach "Dishonored 2" passiert ist.

Kommentare