Games.ch

Der Game Insider #01-2017

Die Gerüchte im Vorfeld der E3 in Los Angeles

Artikel Video Michael

Hier ist die neueste Ausgabe des GAMES.CH-Formats: Der Game Insider! Regelmässig blicken wir hinter die Kulissen der Spielebranche, debattieren heisse Gerüchte, sprechen mit Quellen, recherchieren und decken auf: Sega will seine Klassiker wieder zum Leben erwecken und die „Alan Wake“-Macher arbeiten einer Story-Mehrspieler-Revolution. Ab dem 13. Juni blickt die Gaming-Welt zudem wieder auf Los Angeles. Denn dann startet die Fachmesse E3. Dort stehen dieses Jahr so einige knisternd heisse Ankündigungen an. Das neue „Assassin's Creed: Origins“ und „Far Cry 5“ sollen offiziell enthüllt werden. Ebenso stehen uns wohl ein „Mario + Rabbids“-Game und das neue Bethesda-Sci-Fi-Werk „Starfield“ ins Haus. Auch erwarten wie ein neues „Metro“, ein „Halo“-Spin-off, das „Beyond Good & Evil“-Reboot und „The Evil Within 2“. Das alles und noch mehr lest ihr im neuen Game Insider!

Erklärung: Regelmässig rafft unser Autor Michael Förtsch alle interessanten Gerüchte, schrägen Spekulationen, faszinierenden Entdeckungen und bizarren Merkwürdigkeiten aus der Welt der Games und der Games-Industrie zusammen. Aber Achtung: Alle Angabe ohne Gewähr!

v. Michael Förtsch

Platz 10: Das neue Thief ist möglich – aber wohl erst nach dem Film

Screenshot

„Thief“ ist ein Meilenstein der Spielegeschichte. Denn das 1998 von Looking Glass Studios veröffentlichte Game holte das Schleichen in die 3D-Welt. Der letzte Nachfolger erschien 2004 bis dann Eidos Montréal der Saga im Jahr 2014 einen Neustart verpasste. Der war zumindest halbwegs erfolgreich. Seitdem? War nichts zu hören.

Allerdings soll nun ein neues „Thief“ kommen. Das hat jedenfalls die Website zur angekündigten Filmadaption verraten, die von Straight Up Films produziert werden soll. Im vergangenen Jahr waren die Filmrechte an das „Transcendence“- und „Jane Got A Gun“-Studio verkauft und im März dieses Jahres die die „Hangman“- und „Broken“-Autoren Adam Mason und Simon Boyes als Drehbuchschreiber verpflichtet worden. Aber das Game? Ausser, dass es die Reboot-Story fortsetzen könnte, ist wenig bekannt. Zeitweise machten auch Gerüchte über ein Reboot des Reboot und eine Verlegung der Story in die Moderne die Runde. Doch die sind mit viel Vorsicht zu geniessen.

Screenshot

Sowieso ist fraglich, ob überhaupt und wie ernsthaft die Arbeiten vorangehen. Dass die Idee zu einem neuen „Thief“ existiert, das hat Studio-Chef David Anfossi indirekt bestätigt aber gleichsam hinterfragt, wie ein Projekt ohne Team und Budget vorankommen soll. Denn tatsächlich stehen bei Eidos Montréal derzeit das im Januar angekündigte „The Avengers“-Game und später womöglich weitere Marvel-Adaptionen im Fokus. Ebenso waren die Teams des Studios nach den eher durchwachsenen Kritiken am „Thief“-Reboot umstrukturiert worden. Daher ist anzunehmen, dass die Zukunft der „Thief“-Reihe wohl sowohl vom Erfolg des Films als auch der „Marvel“-Games abhängen wird.

Quellen

Twitter
Eidos Montreal
Variety

Kommentare